Usability Test

Ein Usability Test soll die Usability einer Software oder Hardware evaluieren. Dabei werden Versuchspersonen typische Aufgaben an dem zu testenden Produkt gestellt und beobachtet welche Schwierigkeiten auftreten. Die Testperson wird angehalten die Methode des lauten Denkens anzuwenden.

Zur Auswertung der Daten können in einem Usability Labor Tastatur und Maus Aktionen aufgezeichnet, sowie der Bildschirminhalt aufgenommen werden. Weitere Hilfen bei der Auswertung bieten Filmaufnahmen der Testperson und physiologische Werte, die Aussagen über den Streßlevel geben (Puls, Blutdruck oder Herzrhythmus). Um die genaue Orientierung innerhalb einer Bildschirmanwendung aufzuzeichnen, können Eye-Tracking-Systeme eingesetzt werden.

Usability Tests können in jeder Phase der Entwicklung durchgeführt werden. Papierprototypen, Modelle (bei Hardware) und Prototypen eignen sich dazu, bereits in der Anfangsphase der Entwicklung mögliche Fehler zu erkennen und zu beseitigen. In Usability Engineering werden alle Aspekte eines Usability Tests beschrieben. 

Neben Usability Tests mit Benutzern besteht die Möglichkeit von Experten Reviews. Der Hauptunterschied zwischen diesen Verfahren liegt in den beteiligten Akteuren. Für die Durchführung von Experten-Reviews gibt es nach Ben Shneiderman folgende Methoden:

  • heuristischen Evaluation
  • Styleguidereviews
  • Konsistenzinspektion
  • kognitiver Durchgang 
  • formalen Usability Inspektion

Der Hauptvorteil eines Experten Reviews ist, dass erfahrene Tester viele nicht offensichtliche Einschränkungen erkennen können.

1 Kommentar Usability Test

  1. Pingback: UDD Phase 9 - Usability Test - jensjaeger.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.