Ruby on Rails

Since it first appeared in July 2004, Ruby on Rails has revolutionized the process of developing web applications. It has enabled web developers to become much faster and more efficient, al lowing for quicker application development a critical advantage in these days of web time.
(Orsini 2007, S.1)

 

Ruby on Rails ist ein in Ruby programmiertes Framework für die Entwicklung von Webapplikationen. Es wurde von David Heinemeier Hansson entwickelt und 2004 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Framework folgt dem Model-View-Controller Architekturmuster, bei dem das Softwaresystem in Datenhaltungsschicht (Model), Präsentationsschicht (View) und Programmsteuerung (Controller) aufgeteilt wird.

Ruby on Rails macht von der Möglichkeit der Metaprogrammierung gebrauch um Methoden zu definieren, die wie Erweiterungen der Ruby Syntax wirken. Es folgt dem Prinzip Don’t Repeat Yourself und stellt Konvention über Konfiguration.

Besonders hervorzuheben ist das Modul Active Record, das eine objektrelationale Abbildung der Datenbank nach dem von Martin Fowler, in Patterns of Enterprise Application Architecture, vorgestellten Active Record Designpattern bereitstellt. In Agile Web Development with Rails wird Ruby on Rails in allen Details beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.